Kåbe Kombi 12/18


Kabe Combi Mat 12/18

Niedrige, aufrollbare Kombimatte aus Aluminium

Kåbe Kombi 12/18 ist mit einer Höhe von 12 oder 18 mm eine niedrigere Version der Kåbe Kombimatte. Absatzschuhfreundliche, aufrollbare Matte, mit schwarzen, grauen oder braunen Bürstenleisten-Einlagen. Die zweite Ausführung hat graue oder schwarze Gummileisten oder gerippten Textilleisten-Einlagen.

Kåbe Kombi 12/18 ist in folgenden Ausführungen erhältlich: Kåbe Kombi Bürste, Kåbe Kombi Textil und Kåbe Kombi Gummi. Ist auch in Höhen 12 und 18 mm erhältlich.

  • Versenkte oder "On Top" liegende Installation
  • Kombinationsmöglichkeiten
  • Leicht zu reinigen
  • Wetterbeständig
  • Aufrollbar

Die verschiedenen Ausführungen können auch in derselben Matte kombiniert werden. Für Kåbe Kombi Textil gibt es eine große Anzahl an Farbalternativen.

Für den Innenbereich geeignet. Eine ausgezeichnete Alternative zur Kåbe-Originalmatte, wenn ein Befahren mit schwereren Wagen nicht vermieden werden kann.


Technik

Naturfarben eloxierte Aluminiumlegierung. Verbindungen aus Ø 3 mm Edelstahldraht.

Schwarze, graue, braune Borsten.

Schwarze, rote, sandfarbene, braune, graue, antrazitgraue, gerippte Texttilleiste.

Schwarz oder grau.

Ca. 12 oder 18 mm.

Standardabstand zwischen den Profilen ca. 5 mm.

Nach Maß. Größere Flächen werden in Matten geeigneter Größe geteilt.

Kåbe Kombi 12 mm:  14  kg/m².
Kåbe Kombi: 18 mm:  16  kg/m².


So wird Kåbe Kombi 12/18 installiert

Grundsätzlich müssen die Matten immer auf eine feste und ebene Unterlage gelegt werden.

Die Installation erfolgt auf einer ebenen und festen Unterlage versenkt im Fußboden mit einem Winkelrahmen Kåbe 12R bei einer Mattenhöhe von 12 mm und Kåbe 20R oder Kåbe 22R bei einer Mattenhöhe von 18 mm.

Geben Sie für eine Spezifikation oder Bestellung immer das Maß A = Breite und das Maß B = Gehlänge an.


Aufliegend auf vorhandenem Fußboden
- bei Neigung oder Treppenstufen

ZoomIn

Wenn die Matte auf einer Neigung oder auf einer Treppenstufe liegt, wird empfohlen, Zapfen in der Unterlage anzubringen, damit die Matte nicht wegrutschen kann.

Aufliegend auf vorhandenem Fußboden
- Stolpergefahr vermeiden

ZoomIn

Die Matte kann zur Stolpergefahrvermeidung an der vorderen bzw. hinteren Kante mit einem Kåbe Anlaufprofilrahmen Typ 1 versehen werden.


Aufliegend auf vorhandenem Fußboden
- gegen eine Schwelle oder eine Treppenstufe

ZoomIn

Wenn die Matte gegen eine Schwelle oder eine Treppenstufe anliegt, kann Sie an der Vorderseite mit einem Kåbe Anlaufprofilrahmen Typ 1 versehen werden.

Versenkt aufliegend auf vorhandenem Fußboden
- Anlaufprofilrahmen um die gesamte Matte

ZoomIn

Kåbe Anlaufprofilrahmen Typ 2 um die gesamte Matte, an allen 4 Seiten. Der Anlaufprofilrahmen liegt lose und wird nach Möglichkeit am Fußboden festgeschraubt.


Versenkt aufliegend auf vorhandenem Fußboden
- gegen eine Schwelle oder eine Treppenstufe

ZoomIn

Der Kåbe Anlaufprofilrahmen Typ 2 kann 2- oder 3-seitig ausgeführt werden, wenn die Matte gegen eine Schwelle oder eine Treppenstufe anliegt. Der Anlaufprofilrahmen sollte am Boden festgeschraubt werden.

Versenkt im Fußboden
- möglichst um 20–22 mm versenken

ZoomIn

Die Matte sollte um 20–22 mm versenkt werden. Zum Schutz der umliegenden Fußbodenkanten wird der Kåbe Winkelrahmen empfohlen.


Vorhandene Versenkung im Fußboden
- Versenkung geringer als 20 mm

ZoomIn

Wenn die Matte in eine Versenkung gelegt wird, deren Höhe weniger als 15 mm beträgt, wird an der vorderen und der hinteren Kante ein Kåbe Spezialrahmen verwendet. Ist die Versenkung 15–19 mm tief, wird eine Kåbe Original Matte mit einer Höhe von 18 mm verwendet.

Ablaufgitter unter der Matte
- Bodenablauf

ZoomIn

Kåbe Bodenablauf enthält einen zuverlässigen Sandabscheider. Ist mit oder ohne Geruchsverschluss erhältlich.


Matte auf Ablaufgitter
- selbstreinigender Effekt

ZoomIn

Um einen "selbstreinigenden" Effekt zu erzielen, kann die Matte auf ein Kåbe Ablaufgitter über einer tieferen Versenkung gelegt werden.


So wird Kåbe Kombi 12/18 gepflegt

Grundsätzlich ist täglich Staub zu saugen. Der angesammelte Schmutz wird regelmäßig nach Zusammenrollen der Matte entfernt. Eine größere Matte wird von beiden Seiten zur Hälfte aufgerollt.

Auch die Oberseite der Matte ist regelmäßig zu reinigen, um eventuell festsitzenden Schmutz zu entfernen.

Idealerweise wird die Matte einmal im Jahr um eine halbe Drehung gedreht, damit die Matte gleichmäßiger verschleißt.

Anzahl Bilder pro Seite:


Zeigen Verdecken filter

Jetzt ansehen:


Dateibibliothek


Links